Im Rahmen der 8. Nürnberger Jonglierconvention treten in der Aula der Wilhelm-Löhe-Schule am Samstag, 23. November, Jongleure der Extraklasse auf. Seit 1999 treffen sich alle zwei Jahre Jongleure aus dem In- und Ausland in den Sporthallen der WLS. Das Treffen hat sich über die Jahre zu einem der größten in Deutschland entwickelt und lockt immer wieder auch herausragende, international gefeierte Bühnenkünstler nach Nürnberg.

In diesem Jahr darf man sich auf eine besonders phantasievolle Show mit ausdrucksstarken Charakteren freuen. Der ehemalige Nürnberger, jetzt in Berlin lebende Matthias Romir hat zum dritten Mal die künstlerische Leitung übernommen. Der kreative Autodidakt ist selbst einer der innovativsten Performer der Szene. Er hat eine emotionale Show zusammengestellt, die die erstaunliche Bandbreite zeitgenössischer Objektmanipulation zeigen wird.

Dabei sind unter anderem:

Die Veranstalter erwarten rund 400 Conventionteilnehmer aus der europäischen Jonglierszene. Um die Gala-Show auch dem Nürnberger Publikum anbieten zu können wird Sie kurzerhand zweimal gespielt:

Samstag, 23.11.2013, Beginn 17:00 (Einlass 16:30)
Samstag, 23.11.2013, Beginn 21:00 (Einlass 20:30)

Wilhelm-Löhe-Schule
Deutschherrnstraße 10
90429 Nürnberg

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

Eine Veranstaltung der WLSG e.V. in Zusammenarbeit mit der Wilhelm-Löhe-Schule


zur Homepage der 8. Nürnberger Jonglierconvention